Wie oft sollten Sie die Bettwäsche wechseln?



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Wenn Sie 10 Personen fragen, wie oft sie die Bettwäsche wechseln, erhalten Sie wahrscheinlich mindestens 10 verschiedene Antworten. Einige der Antworten enthalten eine Erklärung, warum sie ihre Blätter so oft wechseln oder warum sie sie nicht sehr oft wechseln.

Das liegt daran, dass nicht jeder den gleichen Zeitplan für das Wechseln seiner Blätter hat. Manche Menschen folgen einer Tradition und wechseln ihre Bettwäsche, je nachdem, wie oft ihre Eltern ihre gewechselt haben.

Wie oft sollten wir unsere Bettwäsche wechseln, damit wir immer auf sauberen schlafen können, da wir mindestens ein Drittel unseres Lebens im Bett verbringen?

Die kurze Antwort

Die meisten Leute werden die kurze Antwort geben und sagen: "Es kommt darauf an." Anschließend erhalten sie eine Erklärung, die weitere Informationen enthält.

Einige Experten empfehlen, die Bettwäsche einmal pro Woche zu waschen und zu wechseln. Andere empfehlen, sie alle zwei Wochen zu waschen und zu wechseln, wenn Sie nicht jede Nacht in Ihrem Bett schlafen. Wenn die folgenden Bedingungen vorliegen, sollten Sie in Betracht ziehen, Ihre Blätter mindestens einmal pro Woche zu wechseln:

  • Sie haben Staub- oder Pollenallergien.
  • Sie oder Ihr Partner schwitzen viel.
  • Sie oder Ihr Partner waren krank.
  • Ein Haustier schläft mit Ihnen in Ihrem Bett.

Was passiert, wenn Sie Ihre Bettwäsche nicht wechseln?

Wenn Sie genau wussten, was passiert, wenn Sie Ihre Blätter nicht regelmäßig wechseln, werden Sie sie höchstwahrscheinlich häufiger wechseln.

Dein eigener Dreck

Wenn Sie Ihre Bettwäsche nicht regelmäßig wechseln, schlafen Sie in Ihrem eigenen Schmutz, Schweiß, Körperölen und einer Million Hautzellen. Wenn Sie mit jemandem schlafen, schlafen Sie auch in seinem Schmutz, Schweiß, Körperölen und Hautzellen.

Laut der American Academy of Dermatology (AAD) vergießen Menschen jede Nacht zwischen 30.000 und 40.000 Hautzellen. Verdoppeln Sie diese Zahl in Ihrem Bett, wenn Sie mit einem Partner oder mit Ihrem Hund oder Ihrer Katze schlafen.

Staubmilben

Laut der Mayo-Klinik schlafen Sie mit einer Kolonie von achtbeinigen mikroskopisch kleinen Hausstaubmilben, die Sie nicht sehen können. Hausstaubmilben beißen nicht, aber sie fressen Ihre abgestorbenen Hautzellen.

Hausstaubmilben sind Allergene, die Asthma, Husten, Ekzeme, Heuschnupfen und viele andere Symptome verursachen können. Eine Matratze kann durchschnittlich 100.000 bis 10 Millionen Hausstaubmilben haben, die Ihre abgestorbenen Hautzellen fressen und dann Ihr Bett als Toilette benutzen. Sie können jedoch keine Hausstaubmilben sehen. Wenn Sie kleine Kreaturen sehen, sind sie Wanzen.

Neben Hausstaubmilben und Bettwanzen, die mit Ihnen schlafen, gibt es auch viele andere Keime. Wenn Sie dies wissen, sollten Sie Ihre Bettwäsche mindestens einmal pro Woche und häufiger wechseln müssen, wenn Sie krank waren.

Hinweis: Sie sollten in Betracht ziehen, Ihre Laken häufiger zu wechseln, wenn Sie nackt schlafen, da Ihr nackter Körper in direkten Kontakt mit Ihren Laken kommt und Sie anfälliger für Hausstaubmilben und andere Keime macht.

Was ist mit Decken, Bettdecken und Kissen?

Sie müssen Ihre Decken und Bettdecken nicht so oft waschen, wie Sie Ihre Laken waschen, weil Sie nicht direkt darauf liegen. Sie können mit dem Waschen einmal pro Saison davonkommen. Sie können sie etwa 15 Minuten lang in einen heißen Trockner stellen, um zwischen den Wäschen Hausstaubmilben und andere Krabbler zu entfernen.

Wenn Sie seit zwei Jahren dasselbe Kissen verwenden, liegt das Gewicht wahrscheinlich daran, dass es voller toter Hausstaubmilben und ihrer Fäkalien ist. Daher ist es besser, das Kissen wegzuwerfen und ein neues zu kaufen.

Schlussfolgerung der Sache

Während es die persönliche Präferenz einer Person ist, sagen Schlafberater, dass Menschen auf sauberen Laken viel besser schlafen. Sie kommen zu dem Schluss, dass die Laken mindestens einmal pro Woche und häufiger, wenn Sie krank waren, gewaschen und gewechselt werden sollten.

Wenn Sie einen sehr vollen Terminkalender haben und nicht in der Lage sind, Ihre Bettwäsche einmal pro Woche zu waschen, bewahren Sie ein sauberes Set in Ihrem Wäscheschrank auf, damit Sie die Bettwäsche wechseln können, auch wenn Sie nicht sofort zum Waschen kommen.

Seien Sie auf der sicheren Seite und versuchen Sie, Ihre Bettwäsche einmal pro Woche oder spätestens alle zwei Wochen zu wechseln.

Margaret Minnicks (Autorin) aus Richmond, VA am 10. August 2019:

Gut für dich, Cheryl.

Margaret Minnicks (Autorin) aus Richmond, VA am 10. August 2019:

Tim, gut für dich. Sie scheinen auf dem richtigen Weg zu sein, wenn es darum geht, Ihre Blätter wöchentlich zu wechseln. Ja, der Tipp, Decken in den Trockner zu werfen, um sie zwischen den Wäschen zu erfrischen, ist hilfreich.

Wie immer vielen Dank für das Lesen und Kommentieren.

Tim Truzy aus den USA am 10. August 2019:

Danke, Margaret. Ich wechsle wöchentlich meine Bettwäsche. Normalerweise waschen wir die Decken während der Saison, aber der Tipp, sie in den Trockner zu werfen, ist nützlich.

Cheryl E Preston von Roanoke am 10. August 2019:

Jede Woche macht es mir bequemer zu schlafen.


Schau das Video: Wie finde ich GUTE Bettwäsche - FRAG DEN JÄGER - TraumKonzept Folge 22


Bemerkungen:

  1. Glyn

    Ganz ich teile deine Meinung. Darin ist etwas auch sehr gut, ich unterstütze.

  2. Jock

    Schreiben Sie gerne so, dass Sie dann eine Diskussion über tausend Seiten erkennen, die gefragten Themen gut?

  3. Nilkree

    Sie können diese Ausnahme sagen :)

  4. Darold

    und alles, und die Varianten?



Eine Nachricht schreiben


Vorherige Artikel

Gebührenordnung Bsc Gartenbau

Nächster Artikel

Große Stromschnellen-Landschaftsversorgung