Verhindern Sie Fundamentrisse: Bewässern Sie Ihren Keller



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Über Hausfundamente

Es spielt keine Rolle, ob es sich um Unternehmen, Beziehungen oder Gebäude handelt. Wir alle wissen, wie wichtig eine gute Grundlage ist. Nichts kann mit einem schwachen Fundament dauern. Wenn sich die Qualität verschlechtert, verschlechtert sich natürlich auch der Wert.

Als Makler helfe ich Käufern dabei, den Kompromiss zwischen Kosten und Qualität in den von ihnen gekauften Häusern zu finden. Ich habe festgestellt, dass viele Dinge Käufer erschrecken können, aber überflutete Keller, rissige Fundamente und Schimmel sind wahrscheinlich die drei Hauptgründe, warum ein Haus, das ansonsten attraktiv ist, keine Angebote erhält.

Trotzdem habe ich nicht verstanden, wie schnell eine Änderung der Bodenfeuchtigkeit teure Probleme verursachen kann, bis vor einigen Jahren eine besonders trockene Quelle in Kansas City dazu führte, dass sich unsere hintere Terrasse plötzlich in zwei Hälften teilte. Mein Mann hatte bereits vor unserem Treffen ein Leck aus einem Riss in einer Kellerwand behoben, aber in unserem ersten gemeinsamen Jahr gab es hier im Mittleren Westen eine Dürre, bei der bekannt ist, dass wir ausgedehnten Lehmboden haben. Eines Tages kamen wir von der Arbeit nach Hause und entdeckten einen halben Zoll Tropfen in nur der Hälfte unserer Terrasse! Wir hatten Glück, dass es nur unsere Terrassenplatte war und nicht das Fundament selbst, denn dies kommt häufig in Häusern vor, die ich verkaufe, und die Reparatur kostet fast immer mehrere hundert Dollar oder mehr, mit der teuersten Reparatur, die ich bisher gesehen habe kostet etwa 12.000 US-Dollar! Ein Riss war bereits passiert. Es hätte für uns leicht schlimmer sein können!

Sobald Sie das Eigentum an übernommen haben Ihre Wenn Sie ein eigenes Schloss besitzen, sollten Sie sicherstellen, dass es mit minimalem Aufwand seinen Wert behält. Ich empfehle Ihnen daher, sicherzustellen, dass diese drei Deal-Breaker Ihrem Haus niemals passieren! In diesem Artikel werden wir einige Fundamentprobleme untersuchen und erfahren, wie ein sehr einfacher, fast freier Schritt bestimmte Arten von Fundamentversagen verhindern kann.

Vergleichen Sie Foundation Settling mit Foundation Shift

Obwohl ich kein Hausinspektor oder Baufachmann bin, habe ich im Laufe von ein paar hundert Hausinspektionen und -bewertungen einige Dinge aufgegriffen. Dennoch ein Standard-Haftungsausschluss: Sie sollten immer die entsprechenden Experten konsultieren, wenn Sie sich nicht sicher sind, was Sie tun!

OK gut! Beginnen wir mit dem Unterschied zwischen Fundamenten, die sich niederlassen, und solchen, die sich verschieben:

Zeichen der Ansiedlung:

  • Haarrisse an Tür- oder Fensterecken.
  • Der Nagel "springt" aus der Trockenbauwand und nimmt einen Farbkreis mit.
  • Knarrt, stöhnt, klickt und knallt im Haus, besonders zu Beginn oder am Ende des Tages.
  • Leichte Unebenheiten im Erdgeschoss, z. B. Bögen oder verzogene Böden.

Die Ansiedlung erfolgt, weil sich die für den Bau eines Hauses verwendeten Materialien - insbesondere Holz, aber auch andere Materialien wie Sanitär- und Rohrleitungen - je nach dem, was in der Umgebung geschieht, ändern. Feuchtigkeit kann dazu führen, dass Holz anschwillt, während trockene Bedingungen dazu führen können, dass das Holz stattdessen schrumpft. Metallkanäle können nach innen oder außen "platzen", wenn sich die Temperaturen um einige Grad verschieben. Sanitärleitungen können sich auch bei Temperaturänderungen ausdehnen und zusammenziehen.

Zeichen der Verschiebung:

Die meisten Siedlungen sind kein Grund zur Sorge, aber Verschiebungen sind besorgniserregend, und Anzeichen einer Gründung können oft einer einfachen Siedlung ähneln. Zum Beispiel wirken sich diese diagonalen Risse an den Türen oder Fenstern beim Absetzen nicht auf die Art und Weise aus, wie sie sich öffnen und schließen. Wenn jedoch Fundamentprobleme auftreten, können dieselben Risse größer werden und dazu führen, dass Fenster stecken bleiben oder sich nur schwer öffnen lassen. Türen funktionieren möglicherweise nicht so reibungslos.

Hinweisschilder:

  • Türen und Fenster, die nicht mehr reibungslos funktionieren.
  • Größer als Haarrisse an Fenster- und Eingangsecken.
  • Risse in Wänden und manchmal Böden, die größer sind als Haarrisse, insbesondere wenn sich das Material auf jeder Seite bewegt Weg von der anderen Seite. Beide Seiten, die sich in entgegengesetzte Richtungen bewegen, sind eine große rote Fahne! Diese Risse sind besonders bemerkenswert, wenn sie horizontal sind und nicht nur eine gerade Linie vom Klebeband, die die Naht zwischen Trockenbauplatten verbirgt.
  • Unerklärliches Wasser im Keller, nachdem bestätigt wurde, dass es nicht von der Klimaanlage, dem Warmwasserbereiter oder anderen Rohrleitungen stammt. (Oft in der Nähe von Kellerecken und Fenstern gefunden.)
  • In Plattenfundamenten dringen Wasser oder Insekten durch den Boden oder den Teppich ein.
  • Stärkeres Knicken oder Welligkeit im Boden.
  • Gebogene Wände, besonders im Keller.
  • Signifikante Lücken, in denen sich Fußleisten, Zierleisten oder Trockenbauwände von einer Oberfläche gelöst haben, an der sie haften sollten. (Achten Sie auch auf Dichtungsleitungen, insbesondere entlang der Innen- und Außenkaminoberflächen.)
  • Horizontale Risse im Beton, die auf Scherung hinweisen können.
  • Fehlender Mörtel in Backsteinfassaden oder Kaminen und Treppenstufenrissmustern. (Dies hängt nicht unbedingt mit der Grundverschiebung zusammen, kann aber ein Symptom sein.)

Ursachen der Fundamentverschiebung

Obwohl ich kein Stiftungsexperte bin, habe ich einige Hauptgründe entdeckt, warum sich Stiftungen verschieben oder scheitern können. Es mag andere geben, die ich nicht kenne, aber die, die ich am häufigsten sehe, resultieren aus schlechter Planung, schlechter Entwässerung, schlechten Materialien oder schlechter Wartung.

  • Schlechte Planung ist das, was passiert, wenn ein Haus auf einem Land gebaut wird, das sich buchstäblich bewegt. Dies ist beispielsweise an Hängen nicht ungewöhnlich. Eines der extremsten Beispiele, die ich persönlich gesehen habe, war entlang der Portuguese Bend in der Nähe von San Pedro, Kalifornien. Häuser wurden entlang einer Verwerfungslinie gebaut, wo Erdbeben und Plattentektonik dazu führen, dass sich die Erde ständig bewegt. Mehrere Häuser waren gefährlich vom Einsturz bedroht. Ich hatte bemerkt, dass ein verzweifelter Besitzer Paletten zwischen der Erde und der Unterseite des Hauses drängte, um zu verhindern, dass das Fundament schert! Das Bauen an Hängen kann ähnliche Risiken mit sich bringen, wenn ein Bauunternehmer keine ordnungsgemäße Entwässerungskontrolle und keine Methoden zur Erosionskontrolle gewährleistet, z. B. Landschaftsgestaltung, die den Boden verankert, und Installation französischer Abflüsse.
  • Schlechte Entwässerung ist jedoch nicht nur ein Hangproblem. Regenrinnen können Wasser von einem Dach wegführen und an der Ecke unseres Hauses ablassen - genau das Problem, das die Rinnen verhindern sollen! Niedrige Stellen in der Nähe des Kellers können Wasser aufnehmen und es um den Umfang unseres Hauses fließen lassen. Im Keller kann das Wasser durch Betonwände, Schlackenblöcke oder Mörtelfugen sickern. Bei der Plattenkonstruktion kann Wasser unter die Platte fließen, die Erde erodieren oder bei Frost ein Ausdehnungs- / Kontraktionszyklus im Boden verursachen. In jedem Fall kann das Endergebnis eine Betonplatte sein, die zusammenbricht oder knickt.
  • Schlechte Materialien Vielleicht war es in Ordnung, als sie verwendet wurden, aber jetzt ist es vielleicht nicht ideal. Im Mittleren Westen wurden zum Beispiel viele Keller aus Kalksteinfelsen angelegt, und fast alle von ihnen entwickeln Jahre später Überschwemmungen im Keller.
  • Schlechte Wartung mag das Ergebnis unaufmerksamer, beschäftigter Besitzer sein, aber da es am einfachsten zu verhindern ist, werden Sie nicht * diese * Art von Besitzer sein, oder? Richtig. Denn sobald Ihre Entwässerung und Materialien einwandfrei sind, müssen Sie kaum noch etwas tun, aber wenn Sie dies nicht tun, kann dies zu einem sehr plötzlichen, unerwarteten Ausfall führen!

Schauen wir uns also an, wie man ein Fundament wässert.

Wie man eine Hausstiftung bewässert

Sie möchten herausfinden, ob Ihr Fundament Wasser benötigt. Wenn Sie eine Lücke zwischen dem Schmutz und dem Fundament sehen, hat sich Ihr Boden vom Haus gelöst. Wenn Sie es gießen, können Sie es wieder ausdehnen und Ihr Fundament besser unterstützen.

Es gibt zwei hervorragende Methoden, um sicherzustellen, dass Ihr Fundament die Unterstützung erhält, die es benötigt: Bewässerungs- und Landschaftspflanzen.

Landschaftsbau Pflanzen

Sträucher und Gräser rund um Ihr Fundament sorgen dafür, dass Ihr Zuhause schön aussieht, und tragen zur Attraktivität Ihrer Immobilie bei. Sie unterstützen Sie auch bei der Überwachung und dem Schutz des Fundaments, wenn Sie feststellen, dass Ihre Pflanzen hängen oder Ihr Gras trocken, gelb oder einfach nur tot ist.

Wenn Ihre Stiftung kein Grün hat, können Sie etwas hinzufügen. Diese Bodenbedeckung hält die Sonne vom Boden fern, was wiederum die Verdunstung verlangsamt, um die Feuchtigkeit im Boden zu halten. Bewässern Sie Ihre Landschaft nach Bedarf, damit Ihre Pflanzen gedeihen. Fügen Sie etwas Mulch hinzu - etwa ein oder zwei Zoll tief - für zusätzlichen Schutz.

Unter Dürrebedingungen stellen Sie möglicherweise fest, dass Sie nicht im Freien gießen dürfen oder dass Sie strenge Einschränkungen hinsichtlich der Verwendung von Wasser im Freien haben. Wenn dies in Ihrer Nähe passiert, lesen Sie weiter. Die Bewässerungsmethode kann für Sie nützlich sein.

Bewässern Sie Ihre Stiftung

Für Häuser, in denen keine Pflanzendecke verwendet wird oder in denen Wasserrestriktionen Herausforderungen darstellen, ist die Bewässerungsmethode möglicherweise besser. Legen Sie einen Tränkerschlauch etwa einen Fuß von der Grundmauer entfernt aus (geben oder nehmen Sie nach Bedarf ein paar Zentimeter!) Schalten Sie den Schlauch nicht auf Hochtouren ein! Verwenden Sie stattdessen einen niedrigeren Druck im Schlauch, damit Sie keine anderen Probleme verursachen, indem Sie den Druck in Ihre Inneninstallation zurückdrücken.

Einige Experten sagen, dass ein paar kurze Zyklen pro Tag ideal sind, während andere ein längeres Einweichen 2-3 mal pro Woche empfehlen. Das Ziel ist es, einfach die Stabilität des Feuchtigkeitsgehalts des Bodens aufrechtzuerhalten. Was für Ihr Gebiet "am besten" ist, hängt von der Art des Bodens, den jüngsten Regenfällen und davon ab, wie viel Wasser von Bäumen und Sträuchern aus dem Boden entfernt wird und Gras. (Große Bäume können sehr viel Grundwasser verbrauchen!)

Meine persönliche Meinung ist, dass ein kombinierter Ansatz eine gute Idee ist. Durch die Pflege einiger kleinerer Sträucher und Gräser mit etwas Mulch im vorderen und hinteren Gartenbereich bemerken wir Veränderungen früher, was in Jahreszeiten wichtig ist, in denen wir nicht gießen (wie im Winter hier in Kansas!). Aber wir haben einen Tränkerschlauch wie Die oben genannte wird im Sommer regelmäßig verwendet, um sie zu bewässern und sicherzustellen, dass wir keine Probleme mehr entwickeln.

Das Beste daran: Es ist fast eine Wartung, bei der man alles vergessen muss, was meine Lieblingsart ist!

Deine Erfahrung

© 2017 jellygator


Schau das Video: Feuchtes Mauerwerk sanieren. Einfach und sicher.


Bemerkungen:

  1. Fiacre

    ohne Varianten ....

  2. Koen

    Gelinde gesagt.

  3. Hwitcomb

    Was machst du normalerweise mit mir?



Eine Nachricht schreiben


Vorherige Artikel

Gebührenordnung Bsc Gartenbau

Nächster Artikel

Große Stromschnellen-Landschaftsversorgung